80 Jahre Hockenheimring

hori

80 Jahre Tradition – Der Hockenheimring lud Freunde und Fans zum Jubiläum ein, dieses Event gemeinsam zu feiern und zu erleben.

Seine lange Historie macht den Hockenheimring unverwechselbar: Als am 29. Mai 1932 mit dem Start zum „1. Motorradrennen“ das Rennfieber in Hockenheim begann, konnte keiner erahnen, dass dies für die damalige Kleinstadt einen Aufstieg bedeuten würde, der ihren Namen in der ganzen Welt bekannt machen sollte. 80 bewegte Jahre Motorsportgeschichte liegen hinter dem Ring und brachten viele Rekorde und sportliche Sternstunden mit sich. Alle berühmten Rennlegenden haben ihre Runden über den Asphalt der badischen Strecke gedreht und über die Jahre saßen nicht nur Millionen Zuschauer bei vielzähligen Motorsportevents und Megakonzerten auf den Tribünen des Motodroms, sondern auch TV-Rennübertragungen vom Ring erreichen regelmäßig ein weltweites Millionenpublikum. Der Hockenheimring ist eine der wenigen Traditionsstrecken im heutigen Rennzirkus, die sich stets in der A-Liga der internationalen Circuits halten konnte. Gründe genug, um den Ring mit einem Festprogramm zu feiern.

Der Hockenheimring veranstaltete einen bunten „Bürgerabend“, bei dem die Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit Comedy und viel Musik genießen durften. Chako Habekost, prominenter Vertreter der modernen kurpfälzischen Dichtung und Mundartcomedy, der kurpfälzer Kabarettist Franz Kain sowie die bayrisch rockige Partyband Münchner G’schichten sorgten für Lacher und Partystimmung auf dem legendären Boxendach des Rings.

Die Tätigkeit von Demi Promotion erstreckte  sich über das Booking und die Betreuung der Künstler sowie über die gesamte technische Ausstattung im Bühnenbereich.